Freitag, 16. Mai 2014

Pretty Lies von Elena MacKenzie










Inhalt:

Lucy erbt von ihrer Großtante eine wunderschöne Wohnung mitten in Edinburgh. Die kommt gerade recht, denn die Kosten für ihr Zimmer im Studentenwohnheim kann sie nicht mehr tragen. Einziger Haken an ihrem Erbe, sie muss es sich teile. Die Hälfte der Wohnung gehört nämlich Ryan, der bei ihrer Großtante zur Untermiete gewohnt hat und sich bis zu ihrem Ableben um die alte Dame gekümmert hat. Ryan sieht gar nicht ein, die Wohnung aufzugeben. Und ohnehin könnte Lucy ihn gar nicht auszahlen. Lucy muss also versuchen, sich mit ihm  zu arrangieren, doch das ist gar nicht so einfach, denn Ryan liebt Partys und Mädchen und sein Schlagzeug.
Dieses Buch ist in sich abgeschossen.
New Adult

Beschreibung:

Elena MacKenzie schreibt hier keine abgedroschene 0-8-15 Geschichte, sondern eine die einem wirklich unter die Haut geht. Durch ihren flüssigen, sehr authentischen Schreibstil wird der Leser in die Geschichte mittenhinein gezogen. Sehr emotional.
Das Buch handelt von der taffen, aufopfernden Halbweisin Lucy, die ihren Vater bei einem tragischen Autounfall, verursacht von einem Drogenabhängigen - einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag - verlor und deren Mutter seit dem ihr Dasein als Pflegefall im Heim fristet. Neben der Uni hält sich Lucy mit ihrem Aushilfejob im Swann Café über Wasser um das nötige Geld für die Pflegeeinrichtung aufzubringen. Da kommt das Erbe gerade recht, denn so kann sie sich die Zimmerkosten sparen. Natürlich soll auch ihre beste Freundin Anne mit in die Wohnung ziehen. Anne ist ja seit dem Unfall ihre „Familie“ und kennt Lucy in- und auswendig, mit all ihren Panikattacken und Ängsten. Alles könnte toll sein, wäre da nicht der Miterbe Ryan… Schon beim ersten Aufeinandertreffen knistert es zwischen den Beiden, aber das soll und darf nicht sein: zum Einen möchte Lucy ihn aus ihrer Wohnung haben, und zum Anderen verbirgt Ryan ein dunkles Geheimnis. … Doch Ryan schleicht sich klammheimlich in ihr Herz, bis es zum tragischen Zusammentreffen mit Ryans Geheimnis kommt… - mehr gibt’s jetzt aber nicht zum Inhalt. Müsst ihr wirklich selber lesen!

Auch Eifersucht und tiefe Gefühle kommen nicht zu kurz. Beim Lesen schlichen sich bei mir wieder einmal Tränen in die Augen, so gefühlvoll umschreibt Elena MacKenzie das Gefühlsleben und Enttäuschungen der Protagonisten.


Sehr fesselnd geschrieben, so dass ich es leider einem Zug durchlesen musste!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen