Montag, 6. März 2017

Pelz Milliardär! - King of mink 1 von Anna Sturm





eBook (Kindle-Edition) 0,99€
Taschenbuch 5,99€
Seiten 146









Inhalt

William of Lancaster: Charismatisch. Attraktiv. Gut gebaut. Steinreich und verwandt mit den Lancaster-Brüdern. Williams Vater ist der Gründer des milliardenschweren Modelabels KING OF MINK, das weltweit vertrieben wird. Die Felle des Lancaster Clans sind marktführend im Pelzgeschäft. Dennoch hasst William nichts mehr als Frauen, die ihre schönen Körper in teure Pelze hüllen.
Der Milliardär, Kim Yamamoto, ist Sohn eines japanischen Pelzhändlers und Williams bester Freund, den er auf der KÖNIGLICHEN MILITÄRAKADEMIE Royal Military Academy Sandhurst kennengelernt hat. Durch Kims Blutbahnen fließt aber nicht nur japanisches Blut, sondern auch das des englischen Hochadels. Auch er verachtet Frauen, die sich mit Pelzen schmücken.
Mary Christmas: Vollweise und Hure, die bereits als kleine Lolita gelernt hat, mit ihrer Schönheit den Männern den Kopf zu verdrehen. Als Eigentum eines SM-Clubbesitzers wird sie regelmäßig auch an hochrangige Geschäftsmänner und Adelige aus der High Society verliehen. Mary trägt gerne Pelz und schmückt ihren Körper mit Brillanten. Denn als Waise hatte sie noch nie etwas Wertvolles besessen.
Aber was passiert, wenn alle drei alle drei aufeinander treffen und die beiden Männer plötzlich spüren, dass sie verrückt nach Mary sind?
(Klappentext)


Inhalt

Den ersten Teil  und gleichzeitigen Auftakt der neuen Reihe von Anna Sturm kann man in zwei Teile einteilen. Zum einen öffnet uns die Autorin sehr authentisch, gut recherchiert und teilweise auch schockierend Hintergrundinformationen über die Pelzgewinnung, zum anderen verpackt sie das Ganze gekonnt in eine beginnende Liebesgeschichte, die Gesellschaftsnormen außer Kraft zu setzen scheint.

Aufklärung, Dramatik und Schockmomente verarbeitet die Autorin in gleicher Weise, wie Gefühle, tiefe Freundschaft und den Kampf gegen das grausame „Ernten“. Dass dabei Welten aufeinander prallen gibt dem Ganzen eine gewisse Würze, Dramatik und Spannung. Auch arbeitet die Autorin mit Andeutungen und weckt somit das Interesse des Lesers und beschäftigt gleichzeitig sein Kopfkino.
Die wenigen expliziten Szenen beschreibt Anna Sturm ästhetisch, sinnlich und realistisch. Im Vordergrund steht bei diesem Teil nicht einen Liebesgeschichte, sondern der gemeinsame Kampf zweier Freunde, bzw. ihrer Familien gegen die grausame Pelzgewinnung durch eine revolutionäre Idee/Erfindung.

Erst am Ende des 1. Teils kommen sich die Hauptprotagonisten Kim und Marry näher, aber auch William lässt die schöne Marry nicht kalt… Bedeutet dies das Ende einer langjährigen sehr innigen Freundschaft und gleichzeitig Ende eines gemeinsamen Kampfes? Oder kann dies der Anfang von etwas Neuem, Unerwarteten sein?

Diese Frage lässt sich wohl erst im 2. Teil näher beantworten.

Gekonnt vereint Anna Sturm ihre bereits erschienen Werke in diesem Buch. So eilen bereits bekannte Protagonisten unseren Hauptprotagonisten zu Hilfe. Allerdings ist dieses Werk auch ohne Vorkenntnisse vorhergehender Erscheinungen von Anna Sturm inhaltlich zu folgen und zu verstehen.


Zusammenfassung

 146 Seiten, die den Leser aufrütteln, an das Werk binden und neugierig machen. Anna Sturm versteht es Gefühle mit Dramatik und einem sozialkritischem Thema zu vereinen. Unterstützend wirken dabei der flüssige und fesselnde Schreibstil der Autorin, sowie ihrer realistischen Darstellungen ohne Beschönigungen.

Vielen Dank Anna Sturm für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieser Umstand hatte keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung und Beurteilung.