Blogtouren mit Kim Henry



Das Los hat entschieden...

... Karin Felme

Herzlichen Glückwunsch!

Alle Anderen haben noch täglich die Möglichkeit bei den anderen Blogstationen vorbeizuschauen und dort nochmal Ihr Glück zu versuchen ... ich drück euch die Daumen!

(17.11.2014)

-------------------------------------------------------


Willkommen bei der heutigen Station der Blogtour mit dem Thema Cover.

Auch bei diesem Roman von Kim Henry wurden mehrere zentrale Themen in die Covergestaltung mit eingearbeitet. Ich werde euch in diesem Beitrag meine Gedankengänge und Assoziationen in Bezug auf das Cover und Romaninhalt erläutern. Am Ende meines Posts findet ihr die Frage zum heutigen Gewinnspiel dazu. Zu gewinnen gibt es „Die Rose von Suez“ von Kim Henry – auf Wunsch auch von den Autorinnen signiert.


Beginnen möchte ich mit dem zentralen Thema: der Liebe.

Dazu wurde ein sich innig umarmendes und küssendes Liebespaares verwendet. Auf unnötige Farbgestaltung dieses Liebespaares wurde verzichtet, d.h. lediglich die sinnlichen Lippen der Frau sind rot dargestellt, ansonsten ist die Fotographie in einem grau-weiß Ton gehalten.
Selbst die Platzierung dieser Fotographie wurde mit Bedacht gewählt: mittig im Cover! Dies ist bereits der erste Hinweis auf das allumfassende Thema des Romans: eine Liebesgeschichte mit echten und tiefen Gefühlen im Mittelpunkt. Aber auch stellt es den dezenten Hinweis auf das Genre: Erotik/Liebe.

Eben dieses sinnliche Liebespaar bedeckt brustabwärts ein goldfarbenes Tuch. Die Farbe Gold steht als Symbol für Reichtum, Macht und Luxus. Wenn man den Gedanken jetzt weiterspinnt, könnte man auch dieses zudecken mit diesem goldfarbenen Tuch damit assoziieren, dass das Wertvollste und Teuerste damit bedeckt wird, nämlich die uneingeschränkte, alles überrollende Liebe zwischen Hazal und Djamal. Nicht umsonst benutzt der Scheich den Kosenamen Malak (=Engel) für die Liebe seines Lebens, der für ihn zugleich sein kostbarster „Besitz“ ist.

Oben am Cover erhält der Leser bereits die Information über den Ort der Geschichte: Ägypten. Dargestellt mit Kamel, Beduinen und Wüste, aber auch durch die orientalischen Fragmente/Muster/Symbole, die sich sowohl als Muster in der goldenen Decke, als auch im Schriftzug des Titels visualisiert wurden.

Im oberen Drittel des Covers wurde der Titel Die Rose von Suez in blauem Schriftzug dargestellt, ausgeschmückt mit orientalischen Mustern. Die Farbe Blau steht symbolisch für Sympathie, Treue, Harmonie, Ferne, Weite, Sehnsucht, Klugheit, Mut und Ewigkeit. Alles Elemente, die sich mit dem Roman und seinem Plot verbinden lassen und elementare Inhalte des Romans verbinden.

Rundum ist zu sagen, dass es auch hier wieder sehr gut gelungen ist, bereits die zentralen und ausschlaggebenden Inhalte des Romans im Cover wiederzuspiegeln und zeitgleich den Leser sowohl auf das Werk neugierig zu machen, als auch anzusprechen.



Die Frage zum heutigen Gewinnspiel lautet:

Welchen Kosenamen benutzt Djamal für Hazel?


Eure Antwort bitte per E-Mail an kerstinsbuchblog@web.de


Zu gewinnen gibt es den Roman „Die Rose von Suez“ – auf Wunsch auch von den beiden Autorinnen signiert.



Teilnahmebedingungen
Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
Teilnahme am Gewinnspiels ab 18 Jahre oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Beantwortet in einer E-Mail an kerstinsbuchblog@web.de die Frage bis zum 16.11.2014 23:59 Uhr
Datenschutz: Die Daten und Adressen werden nach dem Gewinnspiel gelöscht
Auslosung und Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 17.11.2014 auf meinem Blog
 Der Gewinner wird von mir per E-Mail informiert.



(16.11.14)
-------------------------------------------------------

Heute startete die Blogtour zu Kim Henry's "Die Rose von Suez"


Hier nochmal die einzelnen Blogstationen mit täglichem angebundenen Gewinnspiel für euch





15. Nov. 2014   Buchvorstellung bei Desiree

16. Nov. 2014   Cover-Design hier bei mir

17. Nov. 2014   Charaktervorstellung bei Danni

18. Nov. 2014   Schauplätze bei Anja

19. Nov. 2014   historische Hintergründe bei Uwe

20. Nov. 2014   Interviews mit den Figuren bei Silja

21. Nov. 2014   Lieblingszitate bei Jacqueline 

22. Nov. 2014   zu Gast bei Nazurka


(15.11.14)



-------------------------------------------------------
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
--------------------------------------------------------





Blitzverlosung!!! 

Nachdem sich die Gewinnerin "Karin" leider nicht gemeldet hat, wurde eben nochmal gelost: und diesesmal "Dusty" gezogen...

Bitte melde dich heute (21.8.14) spätestens bis 18 Uhr unter KerstinHubel@hotmail.de. Ich benötige deine komplette Postanschrift und ob Du Dein Exemplar signiert haben möchtest.



(21.8.14 14:20Uhr)

-------------------------------------------------------






... Karin


Herzlichen Glückwunsch, Karin.


Bitte melde dich bei mir bis Donnerstag, 21.8.14 spätestens bis 14 Uhr unter KerstinHubel@hotmail.de. Ich benötige deine komplette Postanschrift und ob Du Dein Exemplar signiert haben möchtest.

Vielen Dank bei allen für die rege Teilnahme am Gewinnspiel. Alle "leerausgegangenen" Teilnehmer haben täglich noch die Chance ebenfalls ein TB zu gewinnen: besucht dazu die anderen Blogstationen (siehe unten den Tourplan). Ausserdem wandert ihr jetzt direkt noch in den finalen Lostopf :-)


(19.08.2014)


-------------------------------------------------------


Bei der heutigen Blogstation möchte ich näher auf das Cover des Romans eingehen. Dazu gibt es am Ende des Beitrages auch eine Frage. Mit der Beantwortung der Frage in einem Kommentar könnt ihr in den Lostopf für ein (auf Wunsch auch von den Autorinnen signiertes) Taschenbuchexemplar von Malibu Blues hüpfen …




Ich finde das Cover ist mehr als passend zum Inhalt gewählt: es finden sich mehrere im Roman wiederkehrende Merkmale darauf wieder, wie z.B. die Klaviatur, ein sinnliches Pärchen, …


Aber was steckt genau hinter dieser Auswahl? Hier dazu meine Gedankengänge:


Fangen wir erst mal bei dem Klavier auf der rechten Coverseite an:
Meiner Meinung nach steht das Klavier für den Hauptprotagonisten, den bekannten, geheimnisvollen, introvertierten und reichen Filmmusikproduzenten Nicolaj Kasharin. Das Klavier wird mit seiner Klaviatur angedeutet abgebildet … das Geheimnisvolle, das Nicolaj umgibt, wird dadurch mit ausgedrückt. Das Klavier gehört zur Familie der Saiteninstrumente, d.h. je nachdem welche Tasten betätigt werden, schwingen dementsprechend die Saiten und erzeugen in Kombination eine Melodie oder ein melodisches Missverhalten  … vergleichbar mit Nicolaj: Cassedy schafft es die richtigen „Saiten“ zum Schwingen zu bringen, um ihn aus seiner Lethargie zu befreien.

Linksseitig wurde ein Pärchen in intimer/vertrauter Pose dargestellt:
Das Pärchen steht natürlich für Cassedy und Nicolaj. Die Gesichter wurden nur angedeutet und nur teilweise dargestellt, somit wird dem Leser die Möglichkeit gegeben, sich selber seine „Figuren“ zu kreieren. Das Pärchen selber wurde in schwarz-weiß gehalten, außer dem sinnlichen Mund der jungen, attraktiven und leicht bekleideten Frau: dieser wurde rot gestaltet. Rot steht hier für Liebe, Sexualität, Verführung und Erotik. Und somit wurde geleichzeitig Cassedy umschrieben und charakterisiert: denn für Nicolaj ist sie Verführung und Erotik pur. Dass sich daraus später auch noch Liebe entwickelt, lässt sich erst nach lesen des Romans assoziieren.
Die, nur mit sexy Unterwäsche bekleidete junge Frau, wurde auf dem Schoß des Mannes plaziert, der die Arme um sie legt. Sinnbildlich auf der einen Seite für Vertrautheit und Geborgenheit, aber auch für sexuelle Anziehung des Mannes zu der Frau hin.
Gleichzeitig symbolisiert dieses leicht bekleidete Pärchen das zu erwartende Genre: Erotik/Liebe.

Oben im Cover erstreckt sich ein rotes Tuch/Fahne/Satinlaken:
Rote Fahnen sind geschichtlich immer bei Revolutionen und Umstürzen zu finden, d.h. im übertragenen Sinne, könnte man dies auf beide Protagonisten assoziieren: beide machen eine Wesenswandlung zum Positiven durch.
Die Farbe Rot wird mit folgenden Begriffen hauptsächlich in Verbindung gebracht:
Positiv:  das Glück,  die Lebensfreude, die Energie, die Liebe, die Sexualität, die Erotik, die Verführung, die Kraft, die Hitze, die Begierde, …
Negativ: der Haß, die Wut, der Zorn, die Aufregung, die Aggressivität, das Laute, die Unmoral, die Gefahr, das Verbotene, der Reichtum, …
Wenn man jetzt noch die Artikel der Assoziationen und zusätzlich noch die positiven/negativen Eigenschaften betrachtet, könnte man diese auf die Hauptfiguren sinnbildlich übertragen …
                               
Der Titel „Malibu Blues“ steht für Nikolajs Haus und Rückzugsort (den er auch in der Musik – Blues- findet) und  in dem auch Cassedy sich zu Hause fühlt. Der Titel wurde in das rote Satinlaken integriert… denn dort spielt zu 90% die Handlung und findet auch die große Veränderung der Beiden statt.

… Es gibt noch so viele Möglichkeiten, was alles dahinter stecken könnte, aber dies würde jetzt den Rahmen sprengen und somit habe ich mich auf meine ersten Gedanken, die ich dazu hatte beschränkt. Wie gesagt, dies sind meine Gedanken dazu, ob die Autorinnen und die Coverdesignerin die Dinge genauso sahen und sie deshalb auswählten? …
Ich finde die Covergestaltung auf jeden Fall, wie eingangs schon erwähnt, sehr passend, ansprechend und sexy.



Aber jetzt zur alles entscheidenden Frage für euch:

Was spricht euch am meisten auf dem Cover an?



Teilnahmebedingungen
Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
Teilnahme am Gewinnspiels ab 18 Jahre oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Beantwortet in einem Kommentar die Frage bis zum 18.08.2014 23:59 Uhr
Datenschutz: Die Adressen werden nach dem Gewinnspiel gelöscht
Auslosung und Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 19.08.2014 auf meinem Blog
 Der/Die Gewinner*in hat bis zum 21.08.2014 14 Uhr  Zeit sich bei mir zu melden, sonst verfällt der Gewinn



Besonderes Schmankerl der Autorinnen: am Ende der Blogtour verlosen diese unter allen bis dato leerausgegangenen Gewinnspielteilnehmern ein zusätzliches Taschenbuch „Malibu Blues“… also Mitmachen lohnt sich in jeder Hinsicht!


(18.08.2014)

-------------------------------------------------------







Hier nochmal die einzelnen Blogstationen für euch:

16. August
                Buchvorstellung - bei Jacqueline von Lines Bücherwelt

17. August
                Vorstellung der Charaktere - bei Danni von
                Mydanni-Bücherwurm

18. August
                Covergestaltung - bei Kerstin von Kerstins Buchblog
                Hier bei mir

19. August
                Lieblingszitate - bei Desiree von Romantic Bookfan

20. August
                Schauplätze - bei Uwe von TVSCsKleine Welt

21. August

                Fanmade Video - bei Bianca von BJsBook Blog


Jede Blogstation verlost täglich ein Taschenbuch von „Malibu Blues“ – vorbeischauen lohnt sich :-)

Meine Rezension dazu findet ihr bereits auf meinem Blog :-)

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ich finde das rote Tuch / Vorhang gut paziert,es zeigt genug um eine Vorstellung zu haben.Aber deckt auch genug ab das eigene Vorstellungskraft gefragt ist.
    Auch das Klavier hilft da wieder bei mir würde es für was sensiebels stehen.
    Liebe Grüße eine tolle Woche,
    danke für den schönen Beitrag
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Hallo

    Deine Beschreibung d Covers u die damit verbundenen Erklärungen find ich ganz toll! Danke dafür!
    Also mir gefällt die Schriftart für d Titel sehr gut, ganz besonders d Buchstabe M! Die Farbkombination ist auch sehr gut gewählt u strahlt für mich etwas geheimnisvolles u sinnliches aus! Die Klaviertasten find ich toll plaziert! Ich find auch sehr toll das der Körper d Frau so hell dargestellt wird u der des Mannes etwas dunkler ist! Das rote Tuch verspricht Leidenschaft!
    Mich spricht d gesamte Cover total an u ich kann mich gar nicht entscheiden was mir am besten gefällt da ich einfach die Kombination aus d einzelnen Bildern extrem passend u als sehr gut gewählt empfinde!!
    Toller Roman - tolles Cover !!
    Einfach perfekt!!

    Ganz liebe Grüsse Mimi

    mimi.sipek@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Morgen,

    dieses Cover ist schon extrem ungewöhnlich mit seinen Personen, die eng aneinander gekuschelt/aufeinander/nebeneinander..hm, kann man eigentlich gar nicht so genau erkennen an einem Klavier sitzen.

    Aber auch diese intensiven Rottöne tragen zu einer Stimmung bei, die sich eigentlich gar nicht so richtig in eine Richtung deuten lässt.

    Mein erster Eindruck ungewöhnlich, etwas verwirren, aber sehr interessante gestaltet.

    Bin gespannt, was alles sich dahinter verbrigt letztendlich...

    Vielleicht die große Leidenschaft, die zwei Menschen in der Liebe erleben können...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    danke für die Beschreibung des Covers, denn am Computer ist es mir bisher doch zu mühsam gewesen, alle Details zu entdecken. Deshalb finde ich vor allem die Farbgestaltung wunderbar - das Rot gefällt mir sehr gut.
    Gruß Kristina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    danke für Deine interessante Cover-Beschreibung/Interpretation.
    Mir gefällt besonders der gelungene Kontrast von Rot und Schwarz. Zuerst fällt er bei dem roten Tuch und dem schwarzen Hintergrund auf, etwas weniger beim Titel des Buches, und ganz dezent sieht man ihn auch bei der Frau mit roten Lippen und schwarzer Spitze.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Am besten gefallen mir die Personen und sprechen mich da direkt an. Auch der rote Vorhang hat etwas geheimnisvolles und macht auf das Buch neugierig.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    also am meisten spricht mich der rote Vorhang und die dazu passende Schrift des Titels an. Die Figuren wirken aber auch sehr sinnlich und erotisch :)

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Hmm, ich denke, die Mischung macht es aus. Man sieht ein leicht bekleidetes Paar, ein Klavier und alles wird von einem roten Tuch verdeckt. Das rote Tuch macht es dann aber letztendlich aus, es bleibt dadurch viel der Fantasie überlassen.

    Lg, Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Alle Elemente wirken ansprechend... Viel Verborgenes und angedeutetes
    Klingt interessant
    Dusty

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,
    mich persönlich macht dieses rot/schwarz gestaltete Cover total an. Ich liebe diese Farbkombi sehr.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Finde die Farbkombi sehr passend das dunkle düstere und dann im Kontrast dazu der rote Farbtupfen das Klavier das romantische wie auch melancholische Melodien spielt.
    Alles einfach wunderbar aufeinander abgestimmt.
    Lg

    AntwortenLöschen