Mittwoch, 13. April 2016

Elenas Schmetterling von Greta Milán




Taschenbuch 9,99€
418 Seiten
eBook (kindle Edition) 4,99€
ISBN-10: 1503935132
ISBN-13: 978-1503935136






Inhalt

Elena Sommer ist zufrieden mit ihrem Leben. Seit Jahren sorgt sie voller Hingabe für ihren kranken Bruder Felix, arbeitet in einem angesehenen Kunsthandelshaus als Galeristin und hat ihren Alltag gut im Griff.

Mit der Ausgeglichenheit ist es jedoch vorbei, als ausgerechnet Noah Bergström zum neuen Star der Galerie bestimmt wird. Der impulsive Künstler liebt es, zu provozieren, und raubt ihr mit seinem Verhalten den letzten Nerv. Doch schon bald muss Elena erkennen, dass Noah auch eine andere Seite hat und dadurch längst vergessene Gefühle in ihr weckt.

Als die beiden sich näherkommen, gerät Elena immer häufiger in einen Zwiespalt. Hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach Noah und dem Wunsch, Felix zu helfen, setzt sie alles daran, für beide Männer da zu sein. Trotzdem spürt sie, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie einen von beiden enttäuschen muss.
(Klappentext)


Beurteilung

Was, wenn der neue Star der Galerie nicht nur nervig, sonder mit der Zeit immer anziehender wird? Wenn plötzlich Gefühle in einem wieder zum Leben erwachen, von denen man gar nicht mehr wusste, dass sie noch existieren? Darf man so „egoistisch“ sein und sein Glück genießen, während der wichtigste Mensch für einen fest mit einem rechnet? Wie soll man sich entscheiden – oder kann man sich in so einer Situation überhaupt entscheiden? Überwindet Liebe wirklich alle Hindernisse?

Greta Milán behandelt in ihrem Roman sehr einfühlsam und mit viel Fingerspitzengefühl eine weitgehend unbekannte Hautkrankheit Epidermolysis Bullosa, der sogenannten Schmetterlingskrankheit. Dabei ermöglicht sie uns durch ihren sehr gut durchdachten und in sich stimmigen Plot hinter das „Äußere Bild“ zu blicken, um zeitgleich einen Eindruck, sowie die Gefühlslage von pflegenden Angehörigen zu erhalten. Sehr authentisch und nachvollziehbar behandelt die Autorin dabei die alltäglichen Probleme und Schwierigkeiten, die solch eine Pflege und Hingabe mit sich bringt – mit all ihren Konsequenzen, v.a. auch im privaten Bereich.

Durch die personalisierte Erzählperspektive, d.h. aus der Sicht von Elena im Wechsel mit der Sicht von Noah wird der Leser mitten in die Handlung integriert. Gerade durch dieses stilistische Mittel wirkt der Roman sehr real. Damit zeigt Greta Milán v.a. die innere Zerrissenheit und Unsicherheit Elenas in Bezug auf ihre Gefühle und ihre Zukunft. Denn kann man einem Mann trauen, nachdem man in der Vergangenheit auf so wenig Verständnis stieß? Aber auch den Gegenpart beschreibt die Autorin damit sehr nachvollziehbar. Die Gefühle und die Gedanken der beiden sympathischen Hauptprotagonisten werden sehr transparent und verständlich für den Leser, d.h. auf emotionaler Ebenen erreichte mich Greta Milán absolut.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, angenehm und wortgewandt. Die Autorin überzeugt durch ihren emotionalen und sehr gut durchdachten Plot, mit dem sie ihren Leser auf der einen Seite unterhält, auf der anderen Seite jedoch auch zum Nachdenken anregt.


Zusammenfassung

Vor allem Offenheit, Toleranz und tiefe Freundschaft finden in diesem außergewöhnlichen Werk ihre Daseinsberechtigung, neben Liebe und Aufklärung – verpackt in einen sehr schönen und gleichzeitig romantischen Plot mit Höhen und Tiefen, sowie Tiefgang. Verstärkt durch einen flüssigen und wortgewandten Schreibstil überzeugt die Autorin auf ganzer Linie. 418 Seiten, die bewegen, fesseln, zum Nachdenken anregen und sehr gut unterhalten.


Vielen Dank für das signierte Rezensionsexemplar auf der Leipziger Buchmesse, Greta Milán!

Dienstag, 12. April 2016

Liebe mit Risiken und Nebenwirkungen von Babsy Tom





Taschenbuch 9,99€
Seiten 216
eBook (Kindle-Edition) 4,99€
ISBN-10: 1503948846
ISBN-13: 978- 1503948846






Inhalt


Milas Leben gleicht  einer Einbahnstraße. Bei der Ernennung des neuen Oberarztes wird sie schlichtweg übergangen. Besonders ärgerlich, da der Chef gleichzeitig ihr Liebhaber ist. Der Ring, von dem sie heimlich träumt, entpuppt sich ebenso als Seifenblase.

Genug ist genug! Frustriert bricht Mila mit ihrem alten Ich und bewirbt sich kurzerhand an einer anderen Klinik, um endlich den heiß ersehnten Posten zu ergattern. Beim Einstellungsgespräch erlebt Mila eine gewaltige Überraschung: Ihr zukünftiger Vorgesetzter stellt sowohl sie als auch den unverschämt gutaussehenden Sebastian Harth ein und lässt beide Kandidaten in einem zweiwöchigen „Wettbewerb“ gegeneinander antreten. Dass zwischen den Konkurrenten nicht nur die Fetzten fliegen, sie stattdessen sogar Sympathien füreinander entwickeln, möchte sich vorerst niemand so recht eingestehen.
(Klappentext)


Beurteilung

Genug ist genug! Oder: Ab heute fängt ein neues Leben an! Jedoch was, wenn der Neustart anders ausfällt als erwartet? Was, wenn Gefühle ins Spiel kommen, von denen man doch gerade Abstand halten möchte. Und wenn schlussendlich doch nicht alles so ist, wie es scheint? Welche Geheimnisse umgeben den smarten Sebastian Harth?

Humorvoll, spritzig, und unterhaltsam stellt sich der Roman „Liebe mit Risiken und Nebenwirkungen“ von Babsy Tom dar. Die Autorin überzeugt mit einem flüssigen, bildhaften und lebendigen Schreibstil, sowie einem sehr schönen Plot. Die Geschichte rund um Mila, ihrem Neustart und allen weiteren Nebenwirkungen wird aus der Sicht der Hauptprotagonisten selbst wiedergegeben.Dadurch erhält der Leser zusätzlich zum Geschehen noch Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der sympathischen Ärztin.

Jedoch, was, wenn zwischen Konkurrenten plötzlich Gefühle entstehen, die eigentlich nicht sein sollen? Und ein dunkles Geheimnis den smarten Mitbewerber umgibt? …
Genau an den richtigen Stellen setzt Babsy Tom hier Humor, Witz und auch Dramatik ein, um ihrem Roman die richtige Würze zu geben und den Leser zu unterhalten.

Im Nu sind die 216 Seiten gelesen und machen Lust auf mehr von der Autorin.


Zusammenfassung

Babsy Tom schafft es ihren Leser mit ihrem schriftstellerischen Können zu überzeugen: so fesselt sie ihn dank ihrer humorösen, spritzigen und witzigen Darstellungen an ihr Werk, ebenso wie mit ihrem flüssigen und angenehmen Schreibstil, der von einem schönen Plot unterstützt wird. Durch die personalisierte Erzählperspektive befindet sich der Leser unmittelbar im Geschehen und kann sich weitgehend mit der sympathischen Protagonistin identifizieren.


Vielen Dank, Babsy Tom für das signierte Rezensionsexemplar, welches ich von dir auf der Leipziger Buchmesse erhielt.

Tränen auf deinen Wangen von Kerry Greine/Ben Bertram




eBook (Kindle-Edition) 1,49€
ca. 323 Seiten









Inhalt


Werden Sternschnuppen, die vom Himmel fallen zu Seesternen?

Zwei Jahre sind vergangen, seit Malin und Noah sich auf einer Kreuzfahrt kennen und lieben lernten. Ihr Leben scheint perfekt. Als sie erfahren, dass sie ein Baby erwarten, geht für beide ein Traum in Erfüllung – sie werden eine Familie sein.
Dann jedoch geschieht ein Unglück, das Malin und Noah an die Grenzen ihrer Kraft treibt. Jeder kämpft für sich allein gegen den Schmerz und fast zu spät bemerken sie, dass sie dabei sind, einander und ihre Liebe zu verlieren.
Doch so einfach wollen sie nicht aufgeben. Werden die beiden es schaffen, einen Weg zurück ins Leben und zu einer gemeinsamen Zukunft zu finden?

Können die Sternschnuppen noch immer zu Seesternen werden oder zerrinnen sie wie Tränen auf den Wangen?
(Klappetext – Quelle Amazon)



Beurteilung


Was, wenn von jetzt auf gleich, das Schicksal so ungerecht zuschlägt? Wenn man dabei alles andere außer dem eigenen Schmerz ausblendet und das Wesentliche aus den Augen verliert? Was, wenn die Liebe mehr als auf eine harte Probe gestellt wird? Gibt es noch Hoffnung?

„Tränen auf den Wangen“ thematisiert sehr einfühlsam und authentisch ein oftmals totgeschwiegenes und emotionales Thema und berührt mit seinem gut durchdachten und realitätsnahen Plot den Leser beim Lesen. Nicht nur im Titel gibt es Tränen, sondern auch beim Lesen beim Leser selbst.

Kerry Greine und Ben Bertram überzeugen auch in ihrem 2. Teil rund um die Geschichte von Malin und Noah mit ihrem schriftstellerischen Können. Einfühlsam und zugleich emotional beschreiben sie diesen mehr als einschneidenden Lebensabschnitt der Beiden. Ebenso überzeugen sie auch hier mit einem sehr gut durchdachten und plausiblen Plot. Man merkt einfach, dass beide Autoren sich hervorragend ergänzen, so dass man als Leser auch nicht feststellen kann, welche Passagen von welchem Autor stammen.

Durch den angewendeten personalisierten Erzählstil, d.h. dem Erzählwechsel zwischen Malin und Noah, erfährt der Leser viel über die jeweilige Gedanken- und Gefühlswelt der beiden sympathischen Hauptprotagonisten. Durch dieses stilistische Mittel integrieren die beiden Schriftsteller ihren Leser  komplett in beide Gefühlswelten. Schmerz, Verzweiflung, Hoffnung und Liebe durchlebt der Leser zusammen mit den beiden Protagonisten. Somit ist es auch nicht verwunderlich, wenn - wie zu Beginn schon erwähnt - nicht gerade wenig Tränen beim Lesen fließen, da man emotional überwältigt wird.



Zusammenfassung


Kerry Greine und Ben Bertram überzeugen mit einem flüssigen Schreibstil und schaffen es ihren Leser emotional an ihr Werk zu binden und zu integrieren. Schriftstellerisches Können und bewusstes Platzieren von Dramatik und Emotionen unterstützen dies erheblich. Der Plot ist sehr gut durchdacht und in sich stimmig. 323 Seiten Lesevergnügen, die zeitgleich den Taschentuchverbrauch erhöhen.



Tausend Dank Kerry Greine für deine Anfrage und der Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.