Dienstag, 20. Mai 2014

Nicht ohne Risiko von Suzanne Brockmann
















Inhalt:

Sie darf ihrem Herzen nicht folgen, sondern muss so tun als ob. Seit Emily Marshall beim Jachtausflug ein Gespräch mitangehört hat, weiß sie, dass ihr Freund Alex mit Drogen handelt! Damit die Polizei ihn auf frischer Tat ertappen und überführen kann, muss Emily die Ahnungslose spielen. Zu ihrem Schutz zieht ausgerechnet der sexy Undercover-Cop Jim Keegan bei ihr ein und gibt sich als ihr Bruder aus. Emily gerät in ein Labyrinth der Gefühle. Denn Jim war ihre große Liebe, vor sieben Jahren hatte er sie ohne ein Wort des Abschieds verlassen. Und als er jetzt vor ihr steht ist das scheinbar Vergangene wieder da: Verzweiflung, Wut – und gegen jede Vernunft auch heiße Leidenschaft …
(Klappentext Mira Taschenbuch)

„Susanne Brockmann ist einfach die Beste ihres Fachs!“
Romantic Times Book Reviews

„Spannend, sexy, interessant und rasant!“
Paperback Swap

ISBN 978-3-86278-501-8
€ 8,99 (D)


Beurteilung:

Emily kann ihre erste und einzige wahre Liebe all die Jahre nicht vergessen, von der si so bitter enttäuscht wurde. Ihr Herz ist gebrochen und nie mehr ganz geheilt. Nach sieben Jahren trifft sie unvorbereitet wieder auf IHN. Als Jim Keegan, Detective, als Undercover-Agent als ihr Bruder bei ihr einzieht. Denn Emily belauschte ihren fast „Verlobten“ und erfuhr dadurch, dass dieser mit Drogen handelt. Emily gerät in einen Strudel aus Gefühlen, Ängsten, Verzweiflung, Wut und Liebe. Immer wieder  brechen die alten Wunden auf. Soll sie ihren Gefühlen nachgeben oder wird sie wieder verraten? Und was ist mit Alex? Kann sie es schaffen, die so dringend benötigten Informationen über den nächsten Drogendeal zu bekommen, um ihn dingfest zu machen? Und kann sie die Charade der leibenden Freundin aufrechterhalten? Oder schwebt sie in Lebensgefahr durch das Auftauche des „neuen“ Drogenbosses Morino?

Suzanne Brockmann erschuf einen Roman, der voller Gefühle, Spannung und Erotik ist. Durch ihren schönen flüssigen Schreibstil fällt es sehr leicht von Beginn an in die Geschichte einzutauchen und dem Geschehen und auch den Gefühlswelten zu folgen. Positiv finde ich den Erzählperspektivenwechsel zwischen den einzelnen Protagonisten. Somit wirken der Roman, die Handlungen, die Gefühle und die Hauptdarsteller realistisch.


Das Cover spiegelt genau die Gefühlswelt der Emily Marshall wieder: erotisch, sinnlich, verliebt, jedoch auch nachdenklich und in sich gekehrt. Sehr passend für diesen Roman.

Eine sehr schöne Liebesgeschichte voller Emotionen und Spannung. Meiner Meinung nach mehr als gelungen und mit Sicherheit nicht mein letzter Roman, den ich von Suzanne Brockmann gelesen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen