Freitag, 30. Dezember 2016

Wild Thing - Eigentum des Wolfes von Lisa Skydla




Seiten 268
Ebook (Kindle Edition) 3,99€
Taschenbuch 12,95€
ISBN-13: 978-3-945076-76-7







Inhalt

Als der Alarm im Söldnerlager in Ballygannon losgeht, ahnt Brian noch nicht dass er gleich seiner Gefährtin gegenüberstehen wird. Doch als aus dem wunderschönen Falken eine junge Frau wird, stockt ihm der Atem und er weiß, dass sie die Eine ist.
Allerdings ist Caitlin nicht nur jung, sondern auch dickköpfig, wild und hat ihren absolut eigenen Willen. Sie lässt keine Chance aus den jungen Wolf herauszufordern und ihm zu zeigen, dass man sie nicht einfach bändigen kann. Obwohl sie die SM-Spiele mit Brian liebt und absolut genießt, fürchtet sie sich doch insgeheim davor sich komplett zu unterwerfen und ihre Freiheit zu verlieren.
Dass Steward McFlann, der Chef der Söldner, ihr Onkel ist, macht die ganze Sache nicht gerade besser!
(Klappentext)


Beurteilung

Was, wenn man so tief verletzt ist, das man unbeabsichtigt, die die einem noch geblieben sind durch sein Verhalten verletzt? Wenn man Angst hat sich jemandem zu öffnen, da man befürchtet am Ende wieder allein da zustehen und verletzt zu werden? Wenn Rebellion deine Art ist mit der Situation zurechtzukommen? Wer kann einem da noch helfen? Was, wenn man sehr spät bemerkt, dass man alle aus seinem Leben erfolgreich vertrieben hat und man schlussendlich wirklich fast ganz alleine da steht? Kann man so viele Fehler wieder bereinigen?

Caitlin, nach außen hin die Rebellin schlecht hin, innerlich jedoch zutiefst verletzt und allein, gefangen in ihren Gefühlen, Zweifeln und Perspektivlosigkeit trifft unverhofft auf ihren Gefährten, den jungen Gestaltenwandler Brian. Eigentlich könnte jetzt alles in geordneten Bahnen laufen, wäre da nicht die tiefen Narben auf Caitlins Seele. Kann der junge Wolf den Schutzpanzer durchdringen bevor alles zu spät ist und Caitlin alle durch ihr Verhalten in Gefahr gebracht hat?

Lisa Skydla überzeugt mit ihrem 4. Teil der Wild Thing – Reihe erneut durch ihren flüssigen, wortgewandten und packenden Schreibstil. Sehr einfühlsam und authentisch beschreibt sie dabei die Gefühls- und Gedankenwelt v.a. von der rebellierenden Caitlin, die man im Laufe der Zeit einfach in sein Herz schließen muss und mehr und mehr das Bedürfnis erfährt sie einfach in die Arme zu schließen und ihr bei der Bekämpfung ihrer Ängste zu helfen, aber auch den Drang verspürt ihr gehörig die Meinung zu sagen um sie auf den richtigen Weg zurück zu bringen. Durch den Wechsel in der Erzählperspektive ermöglicht die Autorin ihrem Leser hinter die Fassaden zu schauen und die beiden Hauptprotagonisten besser zu verstehen.

Die expliziten Szenen beschreibt die Autorin authentisch, geschmackvoll, ästhetisch und erotisch. Wie in sämtlichen Werken von Lisa Skydla finden auch hier SM-Elemente ihre Berechtigung, wobei jedoch die Gefühle und das Vertrauen wieder im Vordergrund stehen.

Die einzelnen Teile der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden, da sie in sich abgeschlossen sind. Dem besseren Verständnis – da wiederkehrende Personen und Zusammenhänge – empfiehlt es sich die Reihe in chronologischer Reihenfolge zu lesen.


Zusammenfassung

Sehr bewegender und ergreifender Plot, der einen auch nach dem Lesen noch eine Zeitlang beschäftigt. Lisa Skydla besticht auch hier wieder mit ihrem schriftstellerischen Können. Lesevergnügen pur, bei dem die Grenzen von Fiktion und Realität fließend ineinander übergehen.


Danke Lisa Skydla für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieser Umstand hatte keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung und Beurteilung des Werkes.

Miami Millionaires Club - Dante von Liv Keen




Seiten 145
eBook (Kindle-Editon) 2,99€










Inhalt

Der attraktive Clubbesitzer Dante Sánchez ist schwerreich und der Mann, der Haleys Leben und das ihrer Schwester zerstört hat. Nachdem hinter seinem Club eine Leiche gefunden wird, ist ausgerechnet Haley der leitende Detective und Dante rückt in den Fokus ihrer Ermittlungen.
Obwohl Detective Haley Chenova sich nichts sehnlicher wünscht, als den verhassten Bad Boy zu überführen du für den Rest seines Lebens in der Hölle zu schicke, erkennt sie schnell, dass etwas an der ganzen Geschichte faul ist. Zudem scheint weit mehr hinter seiner dunklen unergründlcihen Fassade zu stecken, und Dante weckt gegen ihren Willen widersprüchliche Gefühle in ihr. Doch auch die Dämonen der Vergangenheit lauern schon darauf, Dante alles zu nehme, was ihm lieb ist.

Eine prickelnde Novelle mit ca. 145 Normseiten voller Spannung und Geheimnissen.
(Klappentext)


Beurteilung

Was, wenn man plötzlich die Gelegenheit bekommt, den „Feind-Nr.1“ endlich für alles büßen zu lassen, was er einem in der Vergangenheit angetan hat? Nur um dann festzustellen, dass nichts und niemand ist wie es scheint? Wenn sich unerwartet ein ganz anderes Bild von seinem Gegenüber auftut und man seine eigene Meinung über jenen in Frage stellen muss? Wenn Gefühle aufkommen, die eigentlich nicht aufkommen sollten? Wenn der wahre Feind jemand ganz anderes ist….

Liv Keen zieht ihren Leser mit „Dante“ in ihren Bann. Schriftstellerisches Können wie flüssiger, mitreißender und wortgewandter Schreibstil in Kombination mit einem sehr guten Auge für ein Gleichgewicht aus Spannung, Geheimnis, Rache und erotischer Interferenz, sowie tiefer Gefühle überzeugen mich hier.

„Nichts ist wie es scheint“ … so könnte man den Kern zusammenfassen. Man sollte immer hinter das Ganze blicken und sich dann erst eine Meinung über seinen Gegenüber machen und sich nicht von seinen Gefühlen leiten lassen. Leichter gesagt als getan. Diese Erfahrung muss auch Haley machen. Aber auch Dante muss einsehen, dass er sich öffnen und sich seiner Vergangenheit stellen muss, um in die Zukunft blicken zu können. Alles könnte so einfach sein, wenn sich das Drama nicht zuspitzen würde und plötzlich weitere Leben bedroht werden….

Die beiden Hauptprotagonisten werden von Liv Keen gekonnt in Szene gesetzt. Dabei ermöglicht sie ihrem Leser durch den angewandten personalisierten Erzählstil zwischen Dante und Haley hinter die Fassaden zu blicken, in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden komplett einzutauchen und mit ihnen zu hoffen und gleichzeitig zu leiden. Eine Identifikation ist somit unweigerlich – als Leser geht man komplett in dem Plot auf und innerhalb kürzester Zeit ist man auch schon am Ende angelangt.

Die Gefühle, Gedanken und die Motivation der Einzelnen werden sehr authentisch und realistisch in Szene gesetzt.

Die einzelnen Teile der Millionaires Club – Reihe sind in sich abgeschlossen und können auch unabhängig voneinander gelesen werden.


Zusammenfassung

Spannungsgeladener und geheimnisvoller Plot verpackt in einen flüssigen und sehr angenehmen Schreibstil, abgerundet mit einer Prise Erotik/Liebe/tiefer Gefühle. Liv Keen überzeugte mich auf gesamter Linie mit ihrem Werk „Dante“ aus der Millionaires Club – Reihe. Spannung, Dramatik und tiefe Gefühle von der ersten bis zur letzten Seite.


Vielen Dank Liv Keen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieser Umstand hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung und Beurteilung dieses Werkes.

Dreams - Nacht über Miami (Dreams 3) von Amanda Frost




Seiten 340
eBook (Kindle-Edition) 3,99€
Taschenbuch 11,99€








Inhalt

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch haben sie einen Gemeinsamkeit: sie kämpfen beide um die IndyCar-Meisterschaft.
Ginger ist die erfolgreichste Frau im amerikanischen Rennsport und der Liebling der Nation. Aufgewachsen im Sunshine-State Florida, führt sie mit ihrem langjährigen Freund Charly ein zufriedenes Leben.
Nick hingegen hat gerade einen aufsehenerregenden Prozess gegen seine Exfrau verloren, woraufhin er Deutschland den Rücke gekehrt hat.
Doch die Faszination und Hitze des Motorsports ist allgegenwärtig, und plötzlich sprühen nicht nur auf der Rennstrecke die Funken.
Eine junge Frau zwischen zwei Männer. Für wen wird sie sich entscheiden!
(Klappentext)


Beurteilung

 „Dreams – Nacht über Miami“  ist bereits der 3. Teil der Dreams-Reihe von Amanda Frost. Wie in ihren beiden vorangehenden Büchern fesselt einen die Autorin durch schriftstellerisches Können, dem richtigen Maß an Drama, Spannung und Erotik, sowie einem mitreißenden Plot. Bereits liebgewonnene Charaktere aus Dreams 1 und 2 bekamen auch hier Randrollen, so dass die 3 Bücher ein rundes Gesamtwerk darstellen; jedoch sind alle drei Teile in sich abgeschlossen und können auch einzeln gelesen werden.

Innerhalb weniger Seiten taucht der Leser in die Welt des Rennsports ab. Rasant bleibt es dabei nicht nur auf der Rennstrecke zwischen den beiden ungleichen Hauptdarstellern Ginger, dem Liebling der Nation, und dem ehemaligen Formel-1-Piloten Nick, sondern mehr und mehr kollidieren sie auch im Privaten. Die sexuelle Spannung zwischen ihnen ist mehr und mehr greifbar…. wäre da jedoch nicht Gingers langjähriger Lebensgefährte Charly, der seit jeher Gingers Ruhepol und Erdung in ihrem Leben darstellt. In zunehmendem Maße gerät Ginger zwischen die Stühle… wie soll sie sich entscheiden? Auf der einen Seite ein Lebemann, der gleichzeitig ihr größter Konkurrent ist und auf der anderen Seite ihr Ruhepol, Freund und Geliebter….

Personalisierte Erzählperspektive, aus der Sicht von Ginger, ein mitreißeder und sehr gut durchdachter Plot vervollständigen das Gesamtwerk ebenso wie der sehr flüssige, wortgewandte und spannungsgeladener Schreibstil von Amanda Frost. Ein rundherum sehr gelungener 3. Teil der Dreams-Reihe mit authentischen Höhen und Tiefen, zwischenmenschlichen Diskrepanzen und dem Bedürfnis auf sein Gefühl zu hören.


Zusammenfassung

Amanda Frost überzeugt erneut mit einem sehr authentischen und in sich stimmigen Werk. Verstärkt wird dies abermals durch ihr schriftstellerisches Können ihren Leser an ihr Werk zu binden und eine Identifizierung mit den einzelnen Protagonisten zu ermöglichen. Dabei überzeugt ihre Balance aus Spannung, Dramatik und Erotik. 340 Seiten pures Lesevergnügen.


Vielen Dank Amanda Frost für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieser Umstand hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung und Beurteilung dieses Werkes.