Mittwoch, 26. Juli 2017

Full of Hope: Schatten der Vergangenheit von Lucia Vaughan






eBook (Kindle-Edition) 0,99€








Inhalt

„Seine Stimme klingt dunkel und rau und sie passt zu dem Mann, der nur so strotzt vor Sex-Appeal, unterschwelliger Energie und ja, auch vor Aggressivität die irgendwo unter der muskulösen, gebräunten Oberfläche schwelt.“

Hope Kendall hat weiß Gott genug Probleme. Als sie das lukrative Angebot erhält, in einer Realityshow mitzuwirken, kann sie nicht ablehnen, denn so lösen sich zumindest ihre Geldsorgen in Luft auf. Allerdings soll sie die Freundin des Playboys Neil Wyler spielen, der nicht nur als furchtbar arrogant, sondern auch als äußerst schwierig gilt. Mit seinen moosgrünen Augen und einem Körper zum Niederknien wirbelt er ihre Hormone dennoch gehörig durcheinander. Leider kann er Hope nicht ausstehen, und der Vertrag mit SilverStar Entertainment droht zu platzen. Doch Hope will kämpfen: Entschlossen setzt sie alles auf eine Karte – weiß dabei jedoch nicht, dass Neil das schon vor Jahren getan hat.
(Klappentext)


Beurteilung

Wieviele Schicksalsschläge kann ein Mensch ertragen? Was, wenn die Gefühle außer Kontrolle geraten und plötzlich tiefer gehen? Wenn man zum Spielball einzelner Personen wird? Was, wenn einen die Vergangenheit mehr und mehr einholt? Wenn es plötzlich heißt „alles oder nichts“? Wie soll man da bestehen?

Lucia Vaughan schafft es ihren Leser innerhalb weniger Seiten in die Geschichte zu involvieren. Durch ihren lebhaften, wortgewandten und emotionalen flüssigen Schreibstil ermöglicht sie es dem Leser ganz in der Geschichte und in den Gefühlen der beiden Hauptprotagonisten aufzugehen und sich mit jenen zu identifizieren. Die Gedanke und Gefühle v.a. von Hope werden sehr authentisch und nachvollziehbar projiziert. Dank der in die Handlung eingepassten Andeutung zu Hopes Vergangenheit wird eine unterschwellige Spannung erzeugt, die den Leser zusätzlich noch an die Handlung fesselt. Aber auch der Bad Boy ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Sehr einfühlsam und mit schriftstellerischen Können bringt uns Lucia Vaughan auch Neil und seine Hintergründe, Gedanken und Gefühle näher, so dass die zuerst vorherrschende Abneigung gegen ihn schnell in Sympathie umschlägt.

Sehr aufwühlend und ergreifend, aber gleichzeitig authentisch sind die „Schatten der Vergangenheit“, sprich die „Päckchen“ die beide Hauptprotagonisten zu tragen haben. Dabei werden Themen wie Schuldgefühle, Minderwertigkeitsgefühl, Analphabetismus und Missbrauch sehr einfühlsam, glaubwürdig und ungeschönt behandelt.

Dass dabei die beiden Protagonisten nur Spielbälle in der gesamten Handlung sind, damit überrascht uns die Autorin gegen Ende des Romans, in dem sie gekonnt Spannung, Dramatik, Entsetzen und Wut erzeugt.

Sehr gut hat mir gefallen, dass die Autorin mit diesem Roman nicht nur unterhält, sondern gleichzeitig ihren Lesern Mut macht: Mut weiterzumachen, seine dunklen Schatten zu bekämpfen und den Lebenswillen nicht zu verlieren, indem sie auch sozialkritische Themen behandelt ohne diese wie gesagt zu beschönigen.

Die vorhandene explizite Szenen und Liebesbekundigungen werden sehr authentisch, ästhetisch, sinnlich und leidenschaftlich wiedergegeben. Gleichzeitig stellen sie einen Spiegel der tiefen Gefühle der beiden sympathischen Hauptprotagonisten Hope und Neil dar.

Full of Hope – Schatten der Vergangenheit ist der Auftakt einer 3teiligen Reihe, in der die einzelnen Romane in sich abgeschlossen sind.

Zusammenfassung

340 Seiten pures Lesevergnügen, das einen komplett in seinen Bann zieht. Dank des schriftstellerischen Könnens und des angewandten personalisierten Erzählstils von Lucia Vaughan kann der Leser ganz in der Handlung aufgehen und sich mit den Hauptprotagonisten identifizieren. Sozialkritische Themen finden genauso wie Liebe, Neid, Missgunst und Intrigen gekonnt ihre Daseinsberechtigung und runden dadurch den Roman ab.

Absolute Leseempfehlung meinerseits!!

Sonntag, 9. Juli 2017

Endless - Kein Leben ohne dich von Amanda Frost




Taschenbuch 9,99€
eBook 2,99€
254 Seiten
ISBN-10: 1521494974
ISBN-13: 978-1521494974






Inhalt


Mein Name ist Kyle Edward. Mit meinen dreiunddreißig Jahren bin ich einer der jüngsten Special Agents des FBI. Ein halbes Jahrzehnt ist vergangen, seit mir das Wichtigste genommen wurde, was ich jemals besessen habe: meine geliebte Audrey. Ich habe diesen Verlust nie ganz überwunden. Mein Job war daher während der letzten Jahre mein Ein und Alles. Doch als endlich Frieden in mein Privatleben einzukehren scheint, werde ich auf das Überwachungsfoto einer Kamera in Südfrankreich aufmerksam. Ich kann nicht glauben, was ich sehe und beschließe, der Sache auf den Grund zu gehen.

Die Geschichte einer großen Liebe! Dramatisch & Erotisch! Es handelt sich um einen Zweiteiler:
Band 1: Endless – In einem anderen Leben
Band 2: Endless – Kein Leben ohne dich
(Klappentext)



Beurteilung


Was, wenn man unverhofft erneut seine große Liebe wiedertrifft? Wenn das Schicksal es aber nicht gut mit einem meint, da man sich von einem Traum lossagte und weiterzog… Wenn der Schrecken der Vergangenheit urplötzlich erneut droht, das Liebste, das man hat zu nehmen… Wenn man verzweifelt versucht, gegen wiederkehrende Gefühle zu kämpfen… nur um erneut festzustellen, dass es kein Happy End geben kann, oder?

Bereits mit der ersten Zeile ist man unmittelbar wieder in der Geschichte gefangen. In diesem Teil wird die Gefühlswelt von FBI Special Agent Kyle Edwards noch besser und nachvollziehbarer dargestellt. Der ewige Kampf zwischen Moral und tiefer Gefühle… Wie wird er sich entscheiden – betrifft seine Entscheidung doch auch seine Familie… Denn an dem Umstand der Unsterblichkeit von Audrey hat sich ja nichts verändert…

Amanda Frost fängt den Leser erneut mit ihrem fesselnden, angenehmen und flüssigen Schreibstil ein und entführt ihn zeitgleich in das Gefühlschaos, in das Audrey, aber v.a. auch Kyle gestürzt werden. Zeit heilt eben doch nicht alle Wunden. Erneut kann sich der Leser dank der wechselnden personalisierten Erzählperspektive sehr gut in die beiden sympathischen Hauptprotagonisten hineinversetzten, mit ihnen leiden, hoffen und lieben.

Dramatik und Spannung erhalten auch in diesem Teil ihre Daseinsberechtigung neben tiefer Gefühle, Flashbacks in die Vergangenheit und zum Träumen einladenden Szenen.

Die expliziten Szenen werden auch hier erneut sehr sinnlich, ästhetisch und leidenschaftlich beschrieben und spiegeln sehr gut die tiefen Gefühle der beiden sympathischen und vom Schicksal gebeutelten Hauptprotagonisten wieder.

Die Autorin Amanda Frost besticht durch ihr schriftstellerisches Können: denn mit diesem Ende hätte keiner gerechnet!  Immer wieder zerbricht der Leser sich den Kopf, wie der Roman denn enden soll, da sich die Umstände ja nicht geändert haben, im Gegenteil, es sind noch „Komplikationen“ hinzugekommen! Eine wahre Glanzleistung!

Auch in diesem abschließenden Teil durchlebt der Leser eine Achterbahn der Gefühle: Fassungslosigkeit, Hoffnung, Enttäuschung und Entsetzen.



Zusammenfassung


Ein absolutes Must-Have für alle Amanda Frost Fans! Dramatik und Spannung in Kombination mit Erotik, Liebe und tiefer Gefühle. Erneut ein Roman in dem Fiktion und Realität komplett verschmelzen. Mit ihrem flüssigen, mitreißenden und wortgewandten Schreibstil, sowie der personalisierten Erzählperspektive erhält der Leser einen sehr intensiven Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden Hauptprotagonisten – er leidet, hofft und liebt erneut mit ihnen. Dank ihres absoluten schriftstellerischen Könnens flashed Amanda Frost uns mit diesem Ende! Ein Ende, das einen komplett von den Füssen reißt.



Vielen, vielen Dank Amanda Frost für den 2. Teil der Endless-Reihe als Rezensionsexemplar! Dieser Umstand hatte keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung und Beurteilung dieses Werkes!

Endless - In einem anderen Leben von Amanda Frost




Taschenbuch 9,99€
eBook (Kindle-Edition) 2,99€
256 Seiten
ISBN-10: 1520918623
ISBN-13: 978-1520918624








Inhalt

Mein Name ist Audrey Keen, geboren wurde ich 1766 als Emily Beauchamp im kanadischen Quebec. Ach, was ich noch erwähnen sollte: Ich bin unsterblich! Alle, die ich je geliebt habe, sind tot. So habe ich mich schweren Herzens entschieden, keinen Menschen mehr an mich heranzulassen. Stattdessen habe ich mein Leben der Forschung gewidmet. Bei einer Routineüberprüfung tritt eines Tages dieser junge, ehrgeizige FBI-Agent in mein Leben. Er muss wohl von Anfang an geahnt habe, dass ich etwas zu verbergen habe. Während er nichts unversucht lässt, mein Geheimnis ans Licht zu bringe, vergesse ich in seiner Nähe ab und an, dass ich mich nie wieder verlieben wollte. Aber kann ich ihm vertrauen?
Die Geschichte einer großen Liebe! Dramatisch & Erotisch! Es handelt sich um einen Zweiteiler:
Band1: Endless – In einem anderen Leben
Band 2: Endless – Kein Leben ohne Dich
(Klappentext)


Beurteilung

Was, wenn du nichts mehr herbeisehnst als deinen Tod? Wenn du in deinem Leben schon mehr als genug Schmerz, Leid und Tod erleben musstest? Wenn du dein Herz verschlossen hast um dich selbst zu schützen und plötzlich und unerwartet ein mehr als attraktiver FBI-Agent in dein Leben tritt und dich in ein absolutes Gefühlschaos stürzt? Was, wenn dein Geheimnis von einem fanatischen Ermittler beinahe aufgedeckt wird und dieser „dich“ und die Menschen, die dir nahestehen in Gefahr bringt?

Amanda Frost entführt ihren Leser innerhalb weniger Zeilen bereits in die Gefühls- und Gedankenwelt der Emily Beauchamp aka Audrey Keen. Durch ihren mitreisenden, flüssigen und sehr wortgewandten Schreibstil nimmt die Autorin einen auf eine Reise in die Unsterblichkeit mit. Dabei zeigt sie mehr als nachvollziehbar sowohl die Höhen, als auch die Tiefen, die eine Unsterblichkeit mit sich bringt. Dank des angewandten wechselnden personalisierten Erzählstils, d.h. der Leser kann sowohl hinter die Fassade der taffen Medizinerin Audrey Keen, als auch in die Gedankenwelt des sympathischen FBIlers Kyle Edwards, ermöglicht es uns die Autorin komplett in der Geschichte aufzugehen. Dadurch erlebt der Leser eine Vielzahl an Emotionen: von Fassungslosigkeit bis hin zum Träumen ist alles vorhanden. Auch ist eine Identifizierung mit Audrey Keen und ihrem Wunsch endlich zu sterben dadurch für den Leser sehr nachvollziehbar und plausibel.

Extrem toll und gleichzeitig teilweise sehr emotional sind die Flashbacks in Audreys Vergangenheit, die sehr gut und stimmig in die jeweiligen Ereignisse von der Autorin eingebaut werden. Audreys Erlebnisse während des Ersten, aber v.a. während des Zweiten Weltkriegs rufen einen krankhaft fixierten Ermittler Morgan auf den Plan, der mehr als erstrebt ist, hinter das Geheimnis Audreys zu kommen. Dafür ist er auch bereit über Leichen zu gehen um an sein Ziel zu kommen…. Dramatisch bis zur letzten Seite und an Spannung nicht zu übertreffen.

Aber auch die Liebe und tiefe Gefühle kommen nicht zu kurz. Immer mehr und mehr zieht sich die Schlinge bei Kyles Ermittlungen und dem Auftauchen von Morgan um Audreys Hals zu und sie trifft für sich eine sehr wichtige Entscheidung. Vertraut sie dem Richtigen? Kann sie ihren Gefühlen trauen? Oder wäre sie besser daran ihr Herz und sich selbst erneut zu schützen?

Die expliziten Szenen werden von Amanda Frost äußerst sinnlich, erotisch und ästhetisch in Szene gesetzt. Bei diesen werden die tiefen Gefühle und die Verbundenheit, die die beiden sympathischen Hauptprotagonisten teilen in den Vordergrund gestellt.


Zusammenfassung

256 Seiten voller Spannung, Dramatik und tiefer Gefühle… Ein Roman, in dem Fiktion und Realität einen fließenden Übergang finden, und bei dem der Leser mehr als emotional erreicht und mitgerissen wird. Amanda Frost verbindet gekonnt Fiktion, Realität, Gegenwart und Vergangenheit ohne dass dabei der Plot an Authentizität einbüßt. Dank des dramatischen Ereignisses am Ende des Romans, lässt die Autorin gekonnt einen neugierigen und gespannten Leser zurück…


Vielen Dank, Amanda Frost für die Bereitstellung dieses wunderbaren Rezensionsexemplars! Dieser Umstand hatte jedoch keinerlei Auswirkung auf meine persönliche Meinung und Beurteilung!