Sonntag, 14. September 2014

Make it count - Dreisam - Jake & Julie von Ally Taylor

















Inhalt:
Auch in diesem Sommer arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund Lucas und Julies bester Freund Kyle begleiten sie, um sich selbst auch etwas dazuzuverdienen. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht kurz vor ihrer Abreise an die Columbia University vor drei Monaten mit Kyle geschlafen hätte.
Diese eine Nacht steht zwischen ihnen. Und sie hat Fragen aufgeworfen: Was verbindet sie? Ist es nur Freundschaft? Oder vielleicht doch Liebe? Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, die knisternde Spannung zu ignorieren, aber die Anziehung ist stärker.
Doch was sich so gut anfühlt, könnte böse enden, denn Julie weiß nicht, wer Jake wirklich ist …


„Make it count“ ist eine Serie von Liebesromanen von Ally Taylor und Carrie Price. Jeder Oceanside-Roman ist in sich abgeschlossen. Es gibt keine Reihenfolge.

Oceanside Love Stories - bisher erschienen:

Make it count – Gefühlsleben“ von Carrie Price
Make it count – Sommersturm“ von Carrie Price
Make it count – Gefühlsgewitter“ von Ally Taylor
Make it count – Dreisam“ von Ally Taylor
(Quelle Amazon)


Beurteilung:
„Dreisam“ … besser hätte der Titel zur Story nicht gewählt werden können, denn was tun, wenn man sich in jemanden verliebt, der eigentlich tabu sein sollte und es somit eine komplizierte Dreiecksgeschichte wird, bei der nur jemand auf der Strecke bleiben kann? Ebenso passend auch die Coverwahl dazu: hinter dem Rücken eines umarmenden Pärchens wird noch heimlich Händchen gehalten.

Und damit sind wir auch schon beim Kern des Romans: eine komplizierte Dreiecksgeschichte, in der versucht wird die wahren Gefühle zu unterdrücken um jeden gerechte zu werden. Denn was ist Liebe und was ist Freudschaft und welchen Stellenwert bekommt diese?

Sehr einfühlsam erzählt die Autorin Ally Taylor, hinter der sich Anne Freytag verbirgt, die ungewöhnliche Liebesgeschichte von Jake und Julie. Romantisch, sinnlich und irgendwie verboten sind die Worte die mir dazu einfallen. Eine Geschichte, die überall so passieren kann, weshalb eine Identifikation mit den Hauptprotagonisten sehr leicht fällt. Sehr gelegen kommen da auch die Gedankengänge der Hauptfiguren, die anschaulich dargestellt werden – mit all ihren Zweifeln, Träumen, Wünschen und ihrer Vergangenheit, die zusätzlich hinderlich zwischen ihnen steht. Durch den Erzählperspektivenwechsel zwischen Jake und Julie verdeutlicht Ally Taylor dies mehr als gekonnt.

Der Schreibstil ist mehr als flüssig und fesselnd, wie der Plot insgesamt. Als Leser hat man wirklich Schwierigkeiten das Buch hinzulegen um ins Bett zu gehen, da man unbedingt wissen muss ob es gut ausgeht. Emotional wird man komplett an das Buch gefesselt, d.h. man lacht, weint, verzweifelt, leidet und kämpft mit Kyle, Julie und Jake.


Eine ganz klare Kaufempfehlung meinerseits. Die Bücher sind in sich abgeschlossen und können auch ohne die anderen zu kennen gelesen werden.

Vielen Dank Anne Freytag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen