Montag, 22. Dezember 2014

Pay in Love - Ein Chef für gewisse Stunden von Lina Roberts















Inhalt:


Alexandra Woods kann ihr Glück kaum fassen, als ihr Chef, Cole Lowell, sie bittet, ihn auf eine Geschäftsreise nach Berlin zu begleiten. In der Hoffnung, endlich sein Herz zu gewinnen, lässt sie sich auf eine heiße Affäre mit ihm ein, nur um am nächsten Morgen in eine Katastrophe zu schlittern. Cole hat sie nur mitgenommen, damit sie seinem Kunden schöne Augen macht. Wird sich Alex auf das gefährliche Spiel einlassen, um Coles Herz zu gewinnen?
(Quelle Amazon)




Beurteilung:


Was tun, wenn man seit Jahren in den eigenen Chef verliebt ist und dieser einen überhaupt nicht beachtet? Und plötzlich nimmt genau dieser einem auf eine wichtige Geschäftsreise mit … Handelt es sich nur um ein Missverständnis, oder erwartet der Chef wirklich, dass man sie dem Kunden schöne Augen macht und Honig ums Maul schmiert?!

In einem sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil beschreibt die Autorin Lina Roberts die  Geschichte der Buchhalterin Alexandra und deren Chef Cole.

Missverständnisse über Missverständnisse stehen dem Glück der Beiden von Beginn an im Wege. Doch gegen wahre Gefühle ist man machtlos…

Sehr authentisch und nachvollziehbar wird der Plot zu Papier und dem Leser näher gebracht. Die Kurzgeschichte lädt zum Träumen ein. Innerhalb kürzester Zeit taucht der Leser in das Gefühlschaos von Alex ein, lacht, verzweifelt und liebt mit ihr.

Die Protagonisten erscheinen sehr sympathisch und ihre Gedanken und Handlungen sind plausibel und nachvollziehbar. Die Liebesszenen wurden geschmackvoll und sinnlich dargestellt.


Eine gelungene Kurzgeschichte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen