Sonntag, 1. März 2015

Teuflische Fesseln von Leocardia Sommer

















Inhalt


Sid und Becky erleben den blanken Horror: Ihr Kind stirbt bei der Geburt. Doch es gibt zu viele Ungereimtheiten und vom toten Säugling fehlt jede Spur. Sids Kollegen der Sicherheitsfirma SECURNOW setzen alles daran, der Sache auf den Grund zu gehen. US-Marshall Wes, der sie bei den Nachforschungen unterstützt, verliebt sich dabei in die sexy, kurvige Hebamme Carly. Als die Männer den Tätern zu nahe kommen, geraten die beiden in tödliche Gefahr …
(Quelle Amazon)



Beurteilung


Mit Spannung erwartete ich die Fortsetzung der SECURNOW-Reihe, nachdem die Autorin mit einem hammermäßigen Cliffhanger in „Gefährlich Sexy“ (SECURNOW 3) endete.

Leocardia Sommer schafft es ihren Leser innerhalb weniger Zeilen wieder an den Plot zu binden. Dabei setzt sie gekonnt ihren flüssigen und wortgewandten Schreibstil ein. Der Leser integriert und identifiziert sich sehr schnell mit den Geschehnissen und den Gedanken der Hauptprotagonisten. Dabei durchlebt der Leser beim Lesen eine Vielzahl an Emotionen: Wut, Trauer, Fassungslosigkeit und Hoffnung. Die Erotik kommt dabei ebenfalls nicht zu kurz: äußerst sinnlich, geschmackvoll und einfühlsam werden die expliziten Szenen dargestellt.

Erneut trifft man auf sehr sympathische Protagonisten, die wie im reellen Leben auch Ecken und Kanten haben und Fehler machen. Die auch nicht dem Schönheitswahn unterliegen, sondern bei denen jedes Gramm geliebt wird – dies unterstützt die Sympathiehaltung beim Leser.

Sehr überrascht war ich, als ich feststellte, dass dieses Werk nicht nur die Geschichte rund um das Drama von Sid und Becky’s Baby beinhaltet, sondern parallel dazu auch noch ein sehr einschneidendes Beziehungsdrama mit tödlichem Ausgang erzählt wird.

Spannung, Drama und Erotik – erneut gelingt es Leocardia Sommer alle Elemente in ihrem Erotik-Thriller der SECURENOW-Reihe zu vereinen und den Leser wieder an den gut durchdachten Plot zu binden. Ein Weglegen ist auf Grund des gekonnten Spannungsaufbaus und knisternder Erotik nicht möglich.


Es handelt sich dabei um den 4. Teil der SECURNOW-Reihe. Die Bücher sind zwar in sich so gut wie abgeschlossen, bauen inhaltlich jedoch auf einander auf, weswegen sie in chronologischer Reihenfolge gelesen werden sollten.


Vielen Dank an den Klarant Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Kommentare:

  1. Ich freue mich sehr darüber, dass dir der vierte Teil der SECURNOW-Reihe so gut gefallen hat. Es ist schon etwas besonderes, die Protas sich selbst zu überlassen und dann festzustellen - ja - sie schaffen es, eine Leserin oder einen Leser zu fesseln und zu begeistern.
    Ein schönes Gefühl... :-)

    Leo

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Morgen,

    von Leocardia Sommer habe ich auch schon "verboten sinnlich".

    Es sind immer interessante menschliche Verbindungen und Ereignisse die die Autorin uns Lesern da beschreibt und es knistern und brennt dann wirklich auch sehr.....

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen