Dienstag, 12. April 2016

Tränen auf deinen Wangen von Kerry Greine/Ben Bertram




eBook (Kindle-Edition) 1,49€
ca. 323 Seiten









Inhalt


Werden Sternschnuppen, die vom Himmel fallen zu Seesternen?

Zwei Jahre sind vergangen, seit Malin und Noah sich auf einer Kreuzfahrt kennen und lieben lernten. Ihr Leben scheint perfekt. Als sie erfahren, dass sie ein Baby erwarten, geht für beide ein Traum in Erfüllung – sie werden eine Familie sein.
Dann jedoch geschieht ein Unglück, das Malin und Noah an die Grenzen ihrer Kraft treibt. Jeder kämpft für sich allein gegen den Schmerz und fast zu spät bemerken sie, dass sie dabei sind, einander und ihre Liebe zu verlieren.
Doch so einfach wollen sie nicht aufgeben. Werden die beiden es schaffen, einen Weg zurück ins Leben und zu einer gemeinsamen Zukunft zu finden?

Können die Sternschnuppen noch immer zu Seesternen werden oder zerrinnen sie wie Tränen auf den Wangen?
(Klappetext – Quelle Amazon)



Beurteilung


Was, wenn von jetzt auf gleich, das Schicksal so ungerecht zuschlägt? Wenn man dabei alles andere außer dem eigenen Schmerz ausblendet und das Wesentliche aus den Augen verliert? Was, wenn die Liebe mehr als auf eine harte Probe gestellt wird? Gibt es noch Hoffnung?

„Tränen auf den Wangen“ thematisiert sehr einfühlsam und authentisch ein oftmals totgeschwiegenes und emotionales Thema und berührt mit seinem gut durchdachten und realitätsnahen Plot den Leser beim Lesen. Nicht nur im Titel gibt es Tränen, sondern auch beim Lesen beim Leser selbst.

Kerry Greine und Ben Bertram überzeugen auch in ihrem 2. Teil rund um die Geschichte von Malin und Noah mit ihrem schriftstellerischen Können. Einfühlsam und zugleich emotional beschreiben sie diesen mehr als einschneidenden Lebensabschnitt der Beiden. Ebenso überzeugen sie auch hier mit einem sehr gut durchdachten und plausiblen Plot. Man merkt einfach, dass beide Autoren sich hervorragend ergänzen, so dass man als Leser auch nicht feststellen kann, welche Passagen von welchem Autor stammen.

Durch den angewendeten personalisierten Erzählstil, d.h. dem Erzählwechsel zwischen Malin und Noah, erfährt der Leser viel über die jeweilige Gedanken- und Gefühlswelt der beiden sympathischen Hauptprotagonisten. Durch dieses stilistische Mittel integrieren die beiden Schriftsteller ihren Leser  komplett in beide Gefühlswelten. Schmerz, Verzweiflung, Hoffnung und Liebe durchlebt der Leser zusammen mit den beiden Protagonisten. Somit ist es auch nicht verwunderlich, wenn - wie zu Beginn schon erwähnt - nicht gerade wenig Tränen beim Lesen fließen, da man emotional überwältigt wird.



Zusammenfassung


Kerry Greine und Ben Bertram überzeugen mit einem flüssigen Schreibstil und schaffen es ihren Leser emotional an ihr Werk zu binden und zu integrieren. Schriftstellerisches Können und bewusstes Platzieren von Dramatik und Emotionen unterstützen dies erheblich. Der Plot ist sehr gut durchdacht und in sich stimmig. 323 Seiten Lesevergnügen, die zeitgleich den Taschentuchverbrauch erhöhen.



Tausend Dank Kerry Greine für deine Anfrage und der Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen