Sonntag, 9. Juli 2017

Endless - In einem anderen Leben von Amanda Frost




Taschenbuch 9,99€
eBook (Kindle-Edition) 2,99€
256 Seiten
ISBN-10: 1520918623
ISBN-13: 978-1520918624








Inhalt

Mein Name ist Audrey Keen, geboren wurde ich 1766 als Emily Beauchamp im kanadischen Quebec. Ach, was ich noch erwähnen sollte: Ich bin unsterblich! Alle, die ich je geliebt habe, sind tot. So habe ich mich schweren Herzens entschieden, keinen Menschen mehr an mich heranzulassen. Stattdessen habe ich mein Leben der Forschung gewidmet. Bei einer Routineüberprüfung tritt eines Tages dieser junge, ehrgeizige FBI-Agent in mein Leben. Er muss wohl von Anfang an geahnt habe, dass ich etwas zu verbergen habe. Während er nichts unversucht lässt, mein Geheimnis ans Licht zu bringe, vergesse ich in seiner Nähe ab und an, dass ich mich nie wieder verlieben wollte. Aber kann ich ihm vertrauen?
Die Geschichte einer großen Liebe! Dramatisch & Erotisch! Es handelt sich um einen Zweiteiler:
Band1: Endless – In einem anderen Leben
Band 2: Endless – Kein Leben ohne Dich
(Klappentext)


Beurteilung

Was, wenn du nichts mehr herbeisehnst als deinen Tod? Wenn du in deinem Leben schon mehr als genug Schmerz, Leid und Tod erleben musstest? Wenn du dein Herz verschlossen hast um dich selbst zu schützen und plötzlich und unerwartet ein mehr als attraktiver FBI-Agent in dein Leben tritt und dich in ein absolutes Gefühlschaos stürzt? Was, wenn dein Geheimnis von einem fanatischen Ermittler beinahe aufgedeckt wird und dieser „dich“ und die Menschen, die dir nahestehen in Gefahr bringt?

Amanda Frost entführt ihren Leser innerhalb weniger Zeilen bereits in die Gefühls- und Gedankenwelt der Emily Beauchamp aka Audrey Keen. Durch ihren mitreisenden, flüssigen und sehr wortgewandten Schreibstil nimmt die Autorin einen auf eine Reise in die Unsterblichkeit mit. Dabei zeigt sie mehr als nachvollziehbar sowohl die Höhen, als auch die Tiefen, die eine Unsterblichkeit mit sich bringt. Dank des angewandten wechselnden personalisierten Erzählstils, d.h. der Leser kann sowohl hinter die Fassade der taffen Medizinerin Audrey Keen, als auch in die Gedankenwelt des sympathischen FBIlers Kyle Edwards, ermöglicht es uns die Autorin komplett in der Geschichte aufzugehen. Dadurch erlebt der Leser eine Vielzahl an Emotionen: von Fassungslosigkeit bis hin zum Träumen ist alles vorhanden. Auch ist eine Identifizierung mit Audrey Keen und ihrem Wunsch endlich zu sterben dadurch für den Leser sehr nachvollziehbar und plausibel.

Extrem toll und gleichzeitig teilweise sehr emotional sind die Flashbacks in Audreys Vergangenheit, die sehr gut und stimmig in die jeweiligen Ereignisse von der Autorin eingebaut werden. Audreys Erlebnisse während des Ersten, aber v.a. während des Zweiten Weltkriegs rufen einen krankhaft fixierten Ermittler Morgan auf den Plan, der mehr als erstrebt ist, hinter das Geheimnis Audreys zu kommen. Dafür ist er auch bereit über Leichen zu gehen um an sein Ziel zu kommen…. Dramatisch bis zur letzten Seite und an Spannung nicht zu übertreffen.

Aber auch die Liebe und tiefe Gefühle kommen nicht zu kurz. Immer mehr und mehr zieht sich die Schlinge bei Kyles Ermittlungen und dem Auftauchen von Morgan um Audreys Hals zu und sie trifft für sich eine sehr wichtige Entscheidung. Vertraut sie dem Richtigen? Kann sie ihren Gefühlen trauen? Oder wäre sie besser daran ihr Herz und sich selbst erneut zu schützen?

Die expliziten Szenen werden von Amanda Frost äußerst sinnlich, erotisch und ästhetisch in Szene gesetzt. Bei diesen werden die tiefen Gefühle und die Verbundenheit, die die beiden sympathischen Hauptprotagonisten teilen in den Vordergrund gestellt.


Zusammenfassung

256 Seiten voller Spannung, Dramatik und tiefer Gefühle… Ein Roman, in dem Fiktion und Realität einen fließenden Übergang finden, und bei dem der Leser mehr als emotional erreicht und mitgerissen wird. Amanda Frost verbindet gekonnt Fiktion, Realität, Gegenwart und Vergangenheit ohne dass dabei der Plot an Authentizität einbüßt. Dank des dramatischen Ereignisses am Ende des Romans, lässt die Autorin gekonnt einen neugierigen und gespannten Leser zurück…


Vielen Dank, Amanda Frost für die Bereitstellung dieses wunderbaren Rezensionsexemplars! Dieser Umstand hatte jedoch keinerlei Auswirkung auf meine persönliche Meinung und Beurteilung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen