Freitag, 30. Dezember 2016

Wild Thing - Eigentum des Wolfes von Lisa Skydla




Seiten 268
Ebook (Kindle Edition) 3,99€
Taschenbuch 12,95€
ISBN-13: 978-3-945076-76-7







Inhalt

Als der Alarm im Söldnerlager in Ballygannon losgeht, ahnt Brian noch nicht dass er gleich seiner Gefährtin gegenüberstehen wird. Doch als aus dem wunderschönen Falken eine junge Frau wird, stockt ihm der Atem und er weiß, dass sie die Eine ist.
Allerdings ist Caitlin nicht nur jung, sondern auch dickköpfig, wild und hat ihren absolut eigenen Willen. Sie lässt keine Chance aus den jungen Wolf herauszufordern und ihm zu zeigen, dass man sie nicht einfach bändigen kann. Obwohl sie die SM-Spiele mit Brian liebt und absolut genießt, fürchtet sie sich doch insgeheim davor sich komplett zu unterwerfen und ihre Freiheit zu verlieren.
Dass Steward McFlann, der Chef der Söldner, ihr Onkel ist, macht die ganze Sache nicht gerade besser!
(Klappentext)


Beurteilung

Was, wenn man so tief verletzt ist, das man unbeabsichtigt, die die einem noch geblieben sind durch sein Verhalten verletzt? Wenn man Angst hat sich jemandem zu öffnen, da man befürchtet am Ende wieder allein da zustehen und verletzt zu werden? Wenn Rebellion deine Art ist mit der Situation zurechtzukommen? Wer kann einem da noch helfen? Was, wenn man sehr spät bemerkt, dass man alle aus seinem Leben erfolgreich vertrieben hat und man schlussendlich wirklich fast ganz alleine da steht? Kann man so viele Fehler wieder bereinigen?

Caitlin, nach außen hin die Rebellin schlecht hin, innerlich jedoch zutiefst verletzt und allein, gefangen in ihren Gefühlen, Zweifeln und Perspektivlosigkeit trifft unverhofft auf ihren Gefährten, den jungen Gestaltenwandler Brian. Eigentlich könnte jetzt alles in geordneten Bahnen laufen, wäre da nicht die tiefen Narben auf Caitlins Seele. Kann der junge Wolf den Schutzpanzer durchdringen bevor alles zu spät ist und Caitlin alle durch ihr Verhalten in Gefahr gebracht hat?

Lisa Skydla überzeugt mit ihrem 4. Teil der Wild Thing – Reihe erneut durch ihren flüssigen, wortgewandten und packenden Schreibstil. Sehr einfühlsam und authentisch beschreibt sie dabei die Gefühls- und Gedankenwelt v.a. von der rebellierenden Caitlin, die man im Laufe der Zeit einfach in sein Herz schließen muss und mehr und mehr das Bedürfnis erfährt sie einfach in die Arme zu schließen und ihr bei der Bekämpfung ihrer Ängste zu helfen, aber auch den Drang verspürt ihr gehörig die Meinung zu sagen um sie auf den richtigen Weg zurück zu bringen. Durch den Wechsel in der Erzählperspektive ermöglicht die Autorin ihrem Leser hinter die Fassaden zu schauen und die beiden Hauptprotagonisten besser zu verstehen.

Die expliziten Szenen beschreibt die Autorin authentisch, geschmackvoll, ästhetisch und erotisch. Wie in sämtlichen Werken von Lisa Skydla finden auch hier SM-Elemente ihre Berechtigung, wobei jedoch die Gefühle und das Vertrauen wieder im Vordergrund stehen.

Die einzelnen Teile der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden, da sie in sich abgeschlossen sind. Dem besseren Verständnis – da wiederkehrende Personen und Zusammenhänge – empfiehlt es sich die Reihe in chronologischer Reihenfolge zu lesen.


Zusammenfassung

Sehr bewegender und ergreifender Plot, der einen auch nach dem Lesen noch eine Zeitlang beschäftigt. Lisa Skydla besticht auch hier wieder mit ihrem schriftstellerischen Können. Lesevergnügen pur, bei dem die Grenzen von Fiktion und Realität fließend ineinander übergehen.


Danke Lisa Skydla für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieser Umstand hatte keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung und Beurteilung des Werkes.

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    allen, einen guten Rutsch ins Neue Jahr.....

    LG....Karin...

    AntwortenLöschen