Dienstag, 8. November 2016

Kuschelkeks und Schneegestöber von Kerry Greine/Ben Bertram





334 Seiten
eBook (Kindle-Edition) 1,49€








Inhalt

Sich nach einem Spaziergang im Schneegestöber mit seinem Kuschelkeks aufzuwärmen, ist etwas Wunderschönes.
Doch was passiert, wenn aus flirrendem Gestöber ein dunkler Sturm wird und einem der Lieblingsmensch darin verloren gegangen ist? Tore will Jonnas Namen nie wieder aussprechen, geschweige denn, sie weidersehen. Zu schmerzhaft ist die Erinnerung an die gemeinsame Vergangenheit.
Doch dann kommt alles anders…
Schwanger und ohne Geld versucht Jonna, kurz vor Weihnachten, in der Stadt ihrer Vergangenheit einen Neuanfang zu starten. Auf der Flucht vor ihrem Ehemann landet sie im norddeutschen Lüneburg. Sie will sich durchbeißen und es alleine schaffen, ihr Leben zu sortieren. Allerdings hat sie die Rechnung ohne Torre gemacht. Ihr Ex-Freund sammelt sie auf der Straße auf und bietet ihr Unterschlupf.
Aber weshalb ist Tore Jonna gegenüber so reserviert? Er war es doch, der sie damals verlassen hat.
Schnell wird beiden klar, dass Vergangenheit nicht immer bedeutet, dass etwas abgeschlossen ist. Vor allem, wenn es um die Liebe geht.
(Klappentext)


Beurteilung

Was, wenn man endlich den Mut hat zu fliehen, nur um dann festzustellen, dass man von einer auswegslosen Situation in die nächste stolpert? Was, wenn einen die Vergangenheit einholt und erneut Ablehnung einem entgegenweht? Was, wenn man plötzlich seinem größten Alptraum wieder gegenüber steht?

Tränen, Wut, Verzweiflung und Hoffnung sind nur einiges an Emotionen, die man beim Lesen des Gemeinschaftswerkes von Kerry Greine und Ben Bertram aufkommen. Sehr authentisch und lebendig erzählen die beiden Autoren die Geschichte rund um Jonna und Tore ohne dabei unangenehme Themen auszublenden. Selbst ein meist totgeschwiegenes Thema wie häusliche Gewalt stellt ein zentrales Thema in diesem Roman dar. Dabei geht das Autoren-Duo sehr gut auf das Gefühlschaos der Hauptprotagonistin ein, begünstigt durch den personalisierten Erzählstil. Aber auch die Gedanken und Gefühle von Tore sind mehr als plausibel und nachvollziehbar.

Neben Liebe, Hoffnung und Vergebung, finden sich auch Neid, Mißgunst und Gewalt in diesem Liebesroman wieder. Der Leser erlebt ein Wechselbad der Gefühle beim Lesen…. V.a. der dramatische Ausgang hat es in sich…
 Der angenehme und flüssige Schreibstil trägt genauso, wie der sehr gut durchdachte Plot maßgeblich zum Lesevergnügen bei.


Zusammenfassung

Ein Liebesroman mit Tiefgang ist das Gemeinschaftswerk „Kuschelkeks & Schneegestöber“ von Kerry Greine und Ben Bertram. Authentisch, gefühlvoll und lebendig erzählt. Emotional darf sich der Leser auf eine Bandbreite an Gefühlen einstellen. Sehr gelungene Kombination aus Liebe und Dramatik.


Vielen Dank an Kerry Greine für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieser Umstand hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung und Beurteilung.

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    da ist ja Drama in D3 Format angeboten oder?

    Und alles spielt in Lüneburg?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen