Mittwoch, 10. Februar 2016

Krieger der Königin von Lara Steel




eBook (Kindle Edition) Teil 1 0,99€
eBook (Kindle Edition) Teil 2 2,99€
insgesamt ca. 450 Seiten
 


Inhalt

163 n. Chr.: Zeit der Partherkriege
Mariyan, die Prinzessin der Parther, führt ein einsames Leben voller Angst vor dem nächsten römischen Angriff.
Obwohl sie in ihrem Palast ständig bewacht wird, findet Mariyan eines nachts plötzlich einen Fremden in ihren Gemächern, der schwerverletzt um Hilfe bittet.
Bevor sie ihm jedoch helfen kann, wird er von den Wachen überwältigt, in den Kerker geworfen und zum Tode verurteilt.
Da Mariyan den Fremden und seine geheimnisvollen, blauen Augen aber neinfach nicht vergessen kann, schmiedet sie einen tollkühnen Plan, um sein Leben zu retten; ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie dabei gerät…
(Klappentext – Amazon)

Beurteilung

Was, wenn man im goldenen Käfig sitzt und tagtäglich einen Angriff der Römer fürchten muss? Wenn unverhofft ein verletzter Fremder auftaucht, der einem nicht mehr aus den Gedanken geht? Wenn Widrigkeiten einen zu ungewollten Maßnahmen greifen lassen, nur um das was man liebt zu beschützen? Wenn man sich nicht sicher sein kann, wer Freund und wer Feind ist? Wieviel kann man im Namen der Liebe ertragen und wo ist der Ausgang aus dieser Hölle?

Die Autorin Lara Steel entführt ihren Leser mit ihrem flüssigen und wortgewandten Schreibstil in die Zeit der Partherkriege. Emotional catched sie ihren Leser durch den angewandten personalisierten Erzählstil aus der Sicht der Prinzessin und späteren Königin Mariyan, wodurch der Leser mit dieser sehr bewundernswerten Hauptprotagonistin leidet, hofft und verzweifelt – so tief taucht man beim Lesen in die Gefühls- und Gedankenwelt von Mariyan ein. Vor allem der Cliffhanger am Ende des ersten Teils ließ mich als Leser fassungslos und beinahe verzweifelt zurück.

Was als Rettungsversuch und Entführung beginnt, endet in tiefer Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Hoffnung zugleich. Die Autorin jongliert gekonnt mit Empfindungen, Spannung und Dramatik und lässt somit die Grenzen von Fiktion und Realität beim Leser verschwimmen.

Der Plot ist sehr gut durchdacht, strukturiert und in sich stimmig. Die expliziten Szenen werden ästhetisch, sinnlich und gefühlvoll dargestellt und die Liebe zwischen Mariyan und „Krieger“ wird mehr als authentisch wiedergegeben. Auch sehr gut nachvollziehbar sind die getroffenen Entscheidungen Mariyans, um das was man liebt zu schützen, auch wenn man sich unbewusst sich dem ärgsten Feind ausliefert!

Nichts ist wie es scheint – auch „Feinde“ können zu „Freunde“ werden und sogenannte „Freunde“ sich als „Feinde“ entpuppen. Intrigen, Neid und Missgunst fließen ebenso in den historischen Roman mit ein, wie Liebe, Leidenschaft und bedingungslose Freundschaft.


Zusammenfassung

Spannung und Gefühle pur! Die Autorin fesselt ihren Leser durch einen sehr ausgeklügelten Plot und ihrem flüssigen Schreibstil an ihr Werk. Emotionen werden dermaßen realistisch wiedergegeben, dass eine Identifikation mit der mutigen Protagonistin Mariyan unweigerlich stattfindet, die ihren Gegenpart in „Krieger“ findet. Insgesamt ca. 450 Seiten Lesevergnügen geballt mit Spannung, Dramatik und Liebe.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen