Samstag, 27. Juni 2015

Never is a long time von D.I Andrews














Inhalt

„Never is a long time“ – Niemals ist eine lange Zeit!
Als sich Womanizer Sebastian diese Worte auf seine Haut tätowieren lässt, ist er der festen Überzeugung, dass so etwas wie Liebe für ihn nicht in Frage kommt – niemals! Doch durch Anna, wegen der er sich den Spruch überhaupt erst stechen ließ, gerät sein Motto mehr und mehr ins Wanken. Zu gerne würde er seinen Gefühlen für sie nachgeben. Doch da ist dieses Geheimnis, das er in sich trägt. Etwas, das es ihm unmöglich macht, ihr seine Liebe zu gestehen. Wenn Anna es schafft, dieses Geheimnis zu ergründen, könnte er sie für immer verlieren. Wird Sebastian sich überwinden können, sich ihr zu offenbaren?
(Klappentext)


Beurteilung

Was tun, wenn man DEN einen trifft? Wenn sich ein One-Night-Stand zu so viel mehr entwickelt? Wenn alle vor dem EINEN warnen und dieser nicht zu seinen Empfindungen stehen kann? Welches Geheimnis umgibt ihn und macht eine Beziehung unmöglich?

Genau mit diesen – auch alltagstauglichen Fragen und Problemen – muss ich die Hauptprotagonistin Anna in D.I. Andrews „Never is a long time“ zusammen mit dem Leser auseinandersetzen. In einem sehr realistischen und gut durchdachten Plot beschreibt die Autorin in einem flüssigen und angenehmen Schreibstil das Gefühls-Wirrwarr, dem sich Sebastian nach dem Aufeinandertreffen mit Anna gegenüber sieht.

Warum ist Sebastian nicht in der Lage zu seinen Gefühlen zu stehen? Welches einschneidende Geheimnis verbirgt sich in Wahrheit hinter seiner emotionalen Distanz?

Sehr einfühlsam, authentisch und nachvollziehbar beschreibt die Autorin dabei die einzelnen Gefühlslagen, Stimmungen und Gedankengänge, so dass der Leser innerhalb kürzester Zeit an den Roman gefesselt ist und sich v.a. mit der Hauptprotagonistin identifiziert. Verstärkt wird dies noch durch die angewandte personalisierte Erzählperspektive – somit sind auch einzelne Tränen beim Lesen nicht verwunderlich.


Zusammenfassung

Ein gelungener Liebesroman, in dem es die Autorin D.I. Andrews schafft, die Gefühle ihrer Protagonisten in die Gegenwart zu transferieren und den Leser v.a. durch den überzeugend flüssigen Schreibstil und dem durchdachten, realistischen Plot an ihr Werk zu binden.

189 Seiten Lesevergnügen, die Lust auf Mehr von der Autorin machen!

Vielen Dank D.I. Andrews für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen